Es geht um ein Gutachten. Ein Wirtschaftsgutachten, dass schon länger von Logopädinnen und Logopäden gefordert wird, um mit verlässlichen Zahlen die wirtschaftliche Situation der Praxen darlegen zu können.

Ein solches Gutachten kostet Geld. Aber der Berufsverband „Logo-Deutschland“ hat sich der Aufgabe angenommen. Kommt mit Hilfe von Spenden genügend Geld zusammen um das Gutachten in Auftrag zu geben und im Anschluss medienwirksam vorzustellen, dann steht der Verband dafür ein.

Man fragt sich, warum das bisher noch keiner gemacht hat.

Um so wichtiger, dass sich möglichst viele Kolleginnen und Kollegen beteiligen und das über Verbandsgrenzen hinweg. Viellicht kommt ja auch vom dbl eine größere Spende, na?!

zu LOGO-Deutschland und spenden!