Praxis

Übergangsregelung zur Nutzung „alter“ Vordrucke für die Heilmittelverordnung

Schreibe einen Kommentar

Zum 1. Januar 2017 wurden neue Vordrucke für die Verordnung von Heilmitteln (Muster 13,14,18) eingeführt. Im Vergleich zu den bis Ende 2016 verwendeten Vordrucken haben die neuen Formulare ein zusätzliches ICD-10-Feld bekommen. In bestimmten Fällen kann die Angabe eines zweiten ICD-10-Codes notwendig sein, um einen besonderen Verordnungsbedarf geltend zu machen.

Bei Heilmittelerbringern ist nun die Frage aufgetaucht, inwieweit die bis 31.12.2016 gültigen Vordrucke, die von Vertragsärzten weiterhin für Verordnungen verwendet werden, von den Krankenkassen bei der Abrechnung von Leistungen akzeptiert werden. Hintergrund ist die Regelung in der Vordruckvereinbarung (Anlage 2 des Bundesmantelertrags Ärzte), dass Vertragsärzte alte Vordrucke nicht aufbrauchen dürfen.

Weiterlesen