Ausbildung

Welche Aufgaben kommen bei der Eignungsuntersuchung auf mich zu?

Schreibe einen Kommentar

Wenn du es geschafft hast zu einem Eignungstest an einer Berufsfachschule für Logopädie eingeladen zu werden, hast du die erste Hürde auf dem Weg zu einem Schulplatz genommen: Herzlichen Glückwunsch!

Die Eignungstests bzw. Eignungsuntersuchungen oder auch Vorstellungsgespräche sind an den einzelnen Logopädie-Schulen unterschiedlich. Das liegt daran, dass die Logopädie-Schulen bei der Auswahl der Bewerber natürlich unterschiedliche Anforderungen haben, je nach Schule und individueller Gewichtung.

Grundsätzlich aber besteht so ein Test aus folgenden Teilen:

  • Persönliches Gespräch:
    die Lelos wollen dich kennen lernen, etwas über dich und deine Motivation erfahren. Letztlich müssen sie eine Gruppe von ca. 20 Leuten zusammen stellen – und da sollten die einzelnen schon ein bisschen zusammen passen.
  • Stimmprüfung:
    bei der die Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit deiner Stimme getestet wird. Wahrscheinlich wirst du a) ein Lied singen b) einen Text vorlesen c) etwas rufen d) ein bisschen erzählen und e) ein paar Töne nachsingen müssen.
  • Gruppenarbeit / Rollenspiel:
    bei dem die Lelos ein bisschen was über deine Teamfähigkeit und dein Rollenverhalten erfahren wollen. Wie passt du in eine Gruppe und/oder wie präsentierst du dich? Wie verhältst du dich in stressigen Situationen? Das sind Fragestellungen in diesem Teil.
  • Schriftliche Aufgabe:
    Natürlich müssen die Lehrlogopädinnen und Lehrlogopäden auch nach deinen schriftsprachlichen Leistungen schauen. Es geht hier sowohl um die Rechtschreibung als auch um deine schriftsprachliche Ausdrucksweise. Je nach Schule wirst du eine kleine schriftliche Aufgabe erledigen müssen. Das kann bedeuten, schriftlich Stellung zu einer These zu nehmen oder einen kurzen Aufsatz zu einem gegebenen Thema verfassen zu müssen.

An manchen Logopädie-Schulen wird außerdem noch eine phoniatrische Untersuchung durchgeführt, bei der ein Phoniater oder HNO-Arzt deine Stimmlippen betrachtet und so deine organische Eignung prüft. An manchen Schulen ist es üblich, dass diese Eignung durch ein Attest geprüft wird, das du bei deinem HNO-Arzt oder Phoniater erstellen lassen kannst.

Fragen rund um die Logopädie-Ausbildung beantwortet www.logo-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.